Braunschweiger Steeldartverein 
                                      

 DC Black Sheep

News August 2014



2. Spieltag
Bericht vom A-Team:

Am 2. Spieltag führte uns der Spielplan nach Helmstedt zu den Werner´s. Nach dem wir 2:4 nach den Einzeln zurück lagen, konnten wir uns noch am Ende ein 6:6 erkämpfen. Mit der Punkteteilung konnten beide Mannschaften gut leben, da das Spiel einen Sieger nicht wirklich verdient hatte. Der spannende und lustige Abend endete in einem"hochdramatischen" Teamleg, wobei der Heimvorteil knallhart ausgenutzt wurde. Da hamwa beschlossen, das machen wir im Rückspiel genauso.

Gruß nach Helmstedt und bis die Tage. (Bericht: Stephan Herold TC A-Team)

Specials Werner´s:   LD 17 Axel,  180er Rene`

Specials Schafe:  LD 18 Olaf 


 

Bericht vom B-Team:

Am 30.08.2014 durften wir dann auch endlich in die Saison starten und taten es unserem A-Team gleich und besuchten die Werner's in Helmstedt.
Es war ein lustiges, schönes und spannendes Spiel welches letztendlich mit 9:3 und 31:16 für die Schafe ausging.
(Bericht: Claudia Bangemann TC B-Team)
Specials: Mangelware :-)


Nachholspiel 1. Spieltag
Black Sheep B vs. Red Devils
Wir bedanken uns nochmals bei den Red Devils für die Verlegung und die Bereitschaft am "Tag des Herrn" ein Punktspiel gegen uns zu bestreiten. 
Am Sonntag den 31.08.2014 ging es dann um 14 Uhr zur Sache. Hart umkämpfte Matches, knappes Ergebnis. Ein verdientes 6:6 und 27:24. (Bericht: Claudia Bangemann TC B-Team)
Specials: 17LD Patrick (Devils)


 

1. Spieltag

Bericht vom A-Team:

Ole ole, die neue Saison geht endlich wieder los, so natürlich auch bei uns im Schafstall.

Zum Auftakt hatten wir A-Schafe die B-Schnecken aus Ebstorf zu Gast. Und diese erste Begegnung hatte es gleich mal richtig in sich. Auch wenn der Eine oder Andere mit seiner Leistung

hinter den eigenen Erwartungen blieb, war diese Partie an Spannung kaum zu überbieten. Nach den 6 Einzeln stand es 3:3 und 12.11 für uns, und auch nach den ersten 4 Doppel war das Spiel noch immer ausgeglichen. Dann aber die Entscheidung: Mit 3:0 und 3:2 gewannen wir die letzten Doppel, so das am Ende ein 7:5 und 27:23 Heimsieg bejubelt werden konnte.

Respekt und Anerkennung an unsere Gäste, die uns ein super Spiel auf Augen höhe geliefert haben.

Leider, aber aus verständlichen Gründen musste das Team-Leg ausfallen, da die Schnecken ihre Häuser nicht auf dem Rücken, sondern in einigen Kilometern Entfernung stehen haben.

Danke an die A-Manschaft für den geilen Abend, und an die B-Schafe, für die freundliche "Leihgabe". (Macht lust auf mehr, ne Holgi?)  (Bericht: Stephan Herold TC A-Team)

Specials Schafe: Olaf 2x 180er 

Specials Schnecken: Marcus HS 140,  Gerd HS 171


B-Team => spielfrei

Das C-Team verliert in Uslar knapp mit 7:5

D-Team => spielfrei

E-Team spielt zu Hause ein faires Unentschieden, obwohl da mehr drin gewesen wäre. (6:6 / 28:21)
Specials: 110 HF Susanne Dawson, 180 HS Andre Mette (beides Bulldogs)
18 LD Frank Linz (Sheep)



 


 

Neue Schafe
Und kurz vor dem Start in die neue Saison haben wir die große Ehre noch drei neue Schafe im Stall begrüßen zu dürfen. Eines davon ist ein verlorenes Schaf welches den Weg in den Stall zurückgefunden hat:

Herzlich Willkommen bei uns und schicke Darts sowie viel viel Spaß

- Hansi Lindenberg
- Matthias Lahmsen "Matze"
- Stefan Wolfgang Asprion "Stevo"

Matthias hat bislang im Gehörlosendartsportverein E-Dart gespielt und möchte sich nun auch im Steeldart versuchen. Trotz seiner Behinderung, einer beidseitigen Schwerhörigkeit, gibt es für ihn bei diesem wundervollen Sport keine Einschränkungen. Die Schafe freuen sich darauf ihm bei der Integration behilflich sein zu können.

Stevo durften schon einige Teilnehmer unseres Doppelturnieres kennenlernen. Er hat dort mit unserem Neuschaf Simon Ohse als Schweiger & Ignatz gespielt und einige das Fürchten gelehrt.

Hansi muss hier für die eingefleischten Darter wohl nicht mehr vorgestellt werden :-) 


 

Matze und Stevo werden das E-Team verstärken, Hansi findet Aufnahme in seinem ehemaligen Team und kehrt auf eigenen Wunsch in das B zurück.


 

Hansi Lindenberg

Matthias Lahmsen

Stefan Wolfgang Asprion


 

Doppelturnier 2014
09.08.2014 Mit sage und schreibe 37 Doppeln begann um kurz vor 12 Uhr die Gruppenauslosung. Verantwortlich mit seinen "Glücksfingern" war diesmal Marc-Michael Altenburg.
Mit einer geringen Verspätung konnte dann in insgesamt 6 Gruppen à 6 und 1 Gruppe à 7 gestartet werden. Der Modus, wie allgemein üblich, 501 D.O. best of 5.
Aufgrund des hochklassigen Feldes kam es hier schon zu vielen spannenden und knappen Spielen.
Die einzelnen Platzierungen können in der Gruppenaufstellung nachgelesen werden.

Die Stimmung aller Teilnehmer war mehr als gut und wurde besser, als am späten Vormittag der Schinken endlich eintraf und seinem Bestimmungsort zugeführt wurde.


 





Die Gruppenspiele wurden zeitweise von einem noch besseren Programm unterbrochen: SCHINKEN - TV

 


 

Am späten Mittag war es dann endlich so weit. Grill- und Schinkenmeister Stefan Reupke (dem wir an dieser Stelle nochmals den innigsten Dank übermitteln) schnitt den ersten Schinken an und das große Schlemmen begann.
Zusätzlich boten wir noch etwa 8 Salate, Schafkäse-Börek, Brötchen und Tzaziki an, so dass für jeden etwas zu finden war.
An dieser Stelle möchte ich anmerken, das 44 kg Schinken sowie alle Beilagen restlos vertilgt wurden. UNGLAUBLICH :-)


 

Hier die Gruppenergebnisse. 1&2 jeder Gruppe sowie die 4 besten Dritten kamen in die nächste Runde. Das 16er SKO Feld.


 

Gruppe 1 
Board 8+9
1. Platz / 6:0
Der Gleine und der Knom (Emmerich/Erba)
2. Platz / 5:1
Kischel & Eisenacher
3. Platz / 4:2
Underdogs (Zwitkowitsch/ Rennoch)
4. Platz/ 3:3
Cool Runnings (Roderburg/ Voß)
5. Platz/ 2:4
B-Team Künstler (Bangemann/Luderer)
6. Platz/ 1:5
Timo & Chippy
7. Platz/ 0:6
Mehmet & Dominik


 

Gruppe 2
Board 4
1. Platz / 5:0
Naujock & Schmidt
2. Platz / 4:1
Berlin 1 (Härtel & Ebeling)
3. Platz / 3:2
Schweiger & Ignatz (Ohse & Asprion)
4. Platz / 2:3
Jablonka & Jablonka
5. Platz / 1:4
Anne & Matze (Barzel & Lahmsen)
6. Platz / 0:5
Wir geben uns Mühe (Konefka & Ehrenberg)


Gruppe 3 - hier ist leider der Zettel abhanden gekommen :-(

1. waren die Titelverteidiger, 2. Itti & Harry


 

Gruppe 4
Board 7
1. Platz / 4:1
Martinetz / Preimess
2. Platz / 4:1
Körner / Menz
3. Platz / 3:2
Schräge Vögel (Worofka & Krause)
4. Platz / 2:3
Die Zwei (Richter & Netuschil)
5. Platz / 2:3
Wetzer & Schade
6. Platz / 0:5
Namenlose Qualität (Berg / Sager)


 

Gruppe 5
Board 1
1. Platz / 4:1
Schendel & Schobeck
2. Platz / 3:2
Fallobst (Wahlers & Rösler)
3. Platz / 3:2
Braunber (Herold & Elvis)
4. Platz / 2:3
Wer nicht trifft... (Beushausen & Bernt)
5. Platz / 2:3
Schindler & Bode
6. Platz / 1:4
Die Besten (Bangemann & Kroll)


 

Gruppe 6
Board 2
1. Platz / 5:0
Glücksbärchen (Kuchhäuser & Capellmann)
2. Platz / 4:1
Lästerschwestern (Sahre & Olzem)
3. Platz / 3:2
Komnick & Meyer
4. Platz / 2:3
Schmerzfrei ( Altenburg & Papendorf)
5. Platz / 1:4
Schlimme & Münster
6. Platz / 0:5
Paul ist kacke (Wünsch & Urbschat)


Gegen 19.30 Uhr war dann auch der letzte Nachzügler fertig, so dass wir mit dem Single-KO starten konnten. 
Die jeweils 1 + 2 jeder Gruppe sowie die 4 besten Dritten kamen in die nächste Runde.
Als 4 beste Dritte schafften es Schweiger & Ignatz, Underdogs, Braunber und Komnick & Meyer.

Die Ko Runde ging schnell voran und wir spielten bereits um 21 Uhr das Spiel um Platz 3. Hier trafen Eisenacher & Kischel und "Die Titelverteidiger" aufeinander, wo sich die Erstgenannten durchsetzen konnten.

Im Finale kam es dann zu einem Showdown zwischen "der Gleine & der Knom sowie den Lästerschwestern.
Trotz eines langen Tages knüpften Emmerich und Erba an die vorher erbrachten Leistungen an und entscheiden das Finale gegen Sahre und Olzem souverän für sich.
Der erste Platz und auch der Wanderpokal gehen in diesem Jahr nach Hildesheim. Wir gratulieren ganz herzlich und bedanken uns für ein schönes Finale!


 

4. Platz "Die Titelverteidiger"

3. Platz Kischel & Eisenacher

2. Platz "Lästerschwestern"

1. Platz "Der Gleine und der Knom"


Hier noch die Platzierungen der letzten 16:
 

1. Der Gleine und der Knom
9. Fallobst
2. Lästerschwestern
9. Schweiger & Ignatz
3. Kischel & Eisenacher
9. Naujock & Schmidt
4. Die Titelverteidiger
9. Braunber
5. Underdogs
9. Komnick & Meyer
5. Berlin 1
9. Schendel & Schobeck
5. Körner & Menz
9. Glücksbärchis
5. Martinetz & Preimess
9. Harry & Itti


 

Natürlich wurden auch ein paar Specials geworfen, die trotzdem recht dürftig ausfielen. Dieses wollen wir aber der Wärme und dem vollen Wanst anrechnen!


 

116 HF, Kim Olzem

177 HS, Marc-Michael Altenburg

180 * 132 BF, Patrick Emmerich


Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern bedanken. Vielen Dank für eure zahlreichen Anmeldungen, durch die dieses kleine Event überhaupt erst möglich war.
Dank euch konnte unser Haus & Hofturnier  in diesem Jahr einen absoluten Teilnehmerrekord verzeichnen.
Natürlich seien auch unsere Wirte bedankt die uns bei der Hitze mit kühlen Getränken versorgten!
Ein Hurra auf Stefan, den Meistergriller und seine wunderbaren Schinken! 
Merci an alle Schafe, die bereitwillig die köstlichen Salate und Beilagen gezaubert haben und natürlich Danke unserem Präsidenten für eine super Organisation und ein tolles Turnier!
Danke auch an unsere Berliner-Gäste, die wieder einmal beschwerliche Kilometer auf sich nahmen um an unserem Turnier teilzunehmen.

Nach all den Dankeshymnen bleibt mir hier noch Platz für eine persönliche Anmerkung:

In meinen Augen war es eines unser schönsten Turniere. Dieses hatte viele Gründe. Die Qualität und Quantität der Spieler und Begleitpersonen, das tolle Wetter. der Schinken, die allgemein gute Stimmung...
Bei diesem Turnier hatten ich und viele andere einen mordsmässigen Spaß, haben extrem viel gelacht und überall auch nur fröhliche Gesichter erblicken können.
Es gab keinen Stress, kein Gemecker, keinen Unfrieden... die vorherrschende Harmonie war schon geradezu unheimlich :-)
Ich hoffe und wünsche mir, dass auch die nächsten Turniere so werden!

Bis dahin allen Teilnehmern eine schöne Saison 2014 / 2015 gewünscht.
Ich hoffe man sieht sich spätestens in 2015 zum Mixed / Triple-Mixed und Doppelturnier.





 

Stadtmeisterschaften 2014
Na das waren ja schicke Stadtmeisterschaften auch wenn unsere sichere Bank für den letzten Platz doch noch gewinnen musste und somit der "Rote Marienkäfer" nicht in den Stall kam. Das Mixed Team mit TC Jessy Kischel schafte den 11. Platz, die SiB "Sheep in Black" einen tollen 5. und das Black Pack Team wie letztes Jahr schon den 3. Platz.
Den Preis für das schönste Trikot ging souverän an SiB und den Preis für die schönste Spielstätte konnten wir auch gewinnen.
Wie jedes Jahr hatten wir alle eine lustige und spaßige Stadtmeisterschaft unterbrochen von einigen Poolorgien. Dank einiger Besucher im Casa de la Bangemann haben wir dann heute mal wenigstens 500 Liter Wasser im Pool aufgefüllt, dafür ist der Garten für die nächsten Tage gut gewässert Danke an Marcel Herold, der fleissig ein bisschen aufgeräumt hat so das wir heute nicht mehr so viel zu tun hatten. Wie auch schon im letzten Jahr gibt es einige Fundstücke, die Thomas nachher posten wird. Die Besitzer mögen sich melden, wir bringen es dann am Wochenende zum Doppelturnier mit.
Die Schafe haben sich mit vier Teams gut gezeigt und einigen Gegnern das Leben schwer gemacht. Auf jeden Fall hatten die Schafe ein cooles Wochenende mit viel Lachen und Spaß und damit ist der Sinn und Zweck der Stadtmeisterschaft wieder einmal erfüllt 
Gratulation an den neuen Stadtmeister, die Koala.
Tausend Dank an die Ausrichter, die Gummibären! Für das erste mal habt ihr da wirklich toll hinbekommen und jederzeit souverän alle schwierigen Situationen gemeistert. Die Siegerehrung war eine tolle Sache und die Gummibären, also die essbaren, eine lustige Idee. Jetzt habt ihr es geschafft und könnt euch entspannen und Ausruhen  
Jetzt wappnen sich die Schafe für das nächste Event - das Doppelturnier am kommenden Samstag. Wir freuen uns schon viele Teilnehmer der Stadtmeisterschaft wiederzusehen und einen schicken Samstag mit viel Spaß und Schinken zu verbringen!